Mittwoch, 18. April 2012

Teriyaki-Lachs auf Salat

Gestern hatte ich mal wieder Lust auf Teriyaki-Lachs.
Jetzt wo es wieder Frühling wird, habe ich genug von deftigen Speisen und möchte wieder mehr leichte und gesündere Sachen zu mir nehmen. Kennt ihr das auch?

Erst einmal habe ich Salat vorbereitet. Meine Mutter kauft immer soooooo viel Gemüse ein, verbraucht selbst aber gerade mal einen ganz kleinen Bruchteil davon. Ich glaube sie kauf extra mehr, damit meine Schwestern bei ihren Besuchen etwas davon stibitzen können. ^^
Na ja, der Salat bestand aus Cherrytomaten, Salatgurke, Paprika, Kidneybohnen, etwas Rucola und Eisbergsalat. Als Dressign diente die Teriyakisoße.
Der Fisch sollte später darauf serviert werden.



Zutaten für 2 Personen:
2 Lachsfilets

Marinade:
2 TL Sake
4 TL japanische oder natriumarme Sojasauce

Teriyakisoße:

1/4 Tasse Mirin (Reißessig)
1 TL Zucker
2 EL japanische oder natriumarme Sojasauce



Zubereitung:

Zuerst wird die Marinade zubereitet. Dafür werden die Sojasoße und der Sake miteinander vermischt.
Im Anschluss legt man den Lachs dann darin ein. Das Ganze sollte mindestens 10 Minuten mariniert werden, besser wären aber 30 Minuten.
In der Zwischenzeit kann man super die Teriyakisoße vorbereiten. Mirin, Sojasoße und Zucker in einem Schälchen mischen. Man muss die Mischung so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat!
Nach den 30 Minuten brät man den Lachs solange an, bis er fast ganz durchgegart ist. Bei mir hat das ca. 5 - 6 Minuten gedauert. Dabei das Wenden natürlich nicht vergessen!
Die Teriyakisoße hinzugeben und das Ganze eine Minute vor sich hin köcheln lassen. Danach die Fische ca. 2 - 3 Minuten weiterbraten und immer mal wieder mit der Soße beträufeln.
Nun ist der Teriyaki-Lachs servierfertig.


Den fertigen Teriyaki-Lachs habe ich dann auf das vorbereitete Salatbett gelegt und mit der restlichen Soße übergossen. Richtig lecker!

Kommentare:

  1. Liebe Saskia

    Vielen lieben Dank für dein Kommentar bei mir. Und weißt du was ? Ich habe nun Hunger. Das sieht so lecker aus. Vielen Dank für das Rezept, muss ich unbedingt mal nach machen..

    Grummel..... hast es gehört ? Mein Bauch hat Hunger *g*

    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. DAs sieht ja alles sooo lecker aus! Ich habe jetzt so Lust auf lachs ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. Hhmmm, dass sieht aber lecker aus. Morgen gibt es Lachs ;-)

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  4. mmmmh, sieht lecker verlockend aus ;-)
    herzlichste grüße & wünsche ...
    amy

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wirklich toll aus! Teriyaki-Sauce mag ich total gern, habe sie aber bisher nur mit Hühnchen und noch nie mit Lachs gegessen. Das werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren :-)

    LG Kirsten

    AntwortenLöschen