Donnerstag, 7. Juni 2012

Vanille-Käsekuchen mit Brownieboden

Den Kuchen hatte ich zum Geburtstag meines Freundes gebacken. Oh man...das ist schon eine ganze Weile her, aber jetzt folgt endlich das Rezept.^^
Ihr könnt (so wie ich) eine Schokoladendecke draufstreichen oder sie einfach weglassen. Wer mag, kann die Torte auch einfach nur mit Schokolade besprenkeln oder sie mit frischen Früchten dekorieren.
Das Rezept ist wirklich simpel, aber der Kuchen schmeckt unendlich gut.


 Zutaten:

Für den Boden:
120g      Butter
120g      Mehl
120g      Zartbitterschokolade (oder wer andere lieber mag, nimmt dann die)
200g      Zucker
  2          Eier
50ml      Milch

Für die Creme:
500g      Frischkäse
125g      Zucker
  3          Eier
120g      Naturjoghurt
4TL       Vanillesirup

Ihr braucht idealerweise eine Springform mit 22 cm Durchmesser, maximal 26cm!
Wer mag kann noch Schokolade für eine Schokoladendecke besorgen, so wie ihr sie auf dem Bild seht.



Zubereitung:

Den Backofen könnt ihr schonmal auf 180°C vorheizen (Umluft) und die Springform bemehlen.
Für den Brownieboden müsst ihr zuerst die Butter mit der Schokolade in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Ab und zu solltet ihr umrühren, damit das Ganze nicht anbrennt.
Wenn die Butter und Schokolade geschmolzen sind, fügt ihr den Zucker hinzu. Danach werden die Milch und die Eier untergerührt, das Mehl wird gesiebt und untergehoben.
Die Masse könnt ihr dann schonmal in die Form füllen und ca. 25 min backen (der Teig sollte innen noch schön klebrig sein!).

Danach reduziert ihr die Hitze auf 160°C.

Für die Käsecreme Frischkäse, Zucker, Eier und Vanillesirup verrühren. Im Anschluss noch den Joghurt unterheben.
Wer mag, kann auch etwas mehr Vanillesirup verwenden oder einen Teil des Zuckers durch (selbstgemachten/echten) Vanillezucker ersetzen.
Die Creme auf den Brownieboden verteilen und glatt streichen.
Das Ganze kommt dann nochmal für ca. 45 - 60 min in den Backofen. Die Creme sollte sich bei leichtem Fingerdruck fest anfühlen, dann ist der Kuchen gut!

Nur noch den Rand der Springform lösen, den Kuchen abkühlen lassen und ihn für mindestens 4 Stunden kühlstellen. Besser ist es aber ihn für die ganze Nacht über in den Kühlschrank zu stellen.
Wer mag, kann ihn dann noch mit geschmolzener Schokolade überziehen oder anders dekorieren.

Kommentare:

  1. Der sieht echt super, super lecker aus! MHMM!
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  2. So gehts mir auch mit Macarons :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. Na, das nenn' ich mal eine Super-Idee! Das mit dem Brownieboden klingt gut - und auch sonst sieht der Kuchen echt lecker aus.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
    Ja, war wirklich sehr einfach.
    Käsekuchen mit Brownieboden... klingt sehr lecker
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. das sieht ja auch echt köstlich aus :D

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott, wie lecker! Brownieboden, Vanille, und Schokodecke obendrauf - das muss einfach himmlisch schmecken. Das Rezept merke ich mir doch gleich mal :-)

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  7. mmmmmmmmmmmh, omg sieht DAS lecker aus!!!
    herzliche grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  8. ohhhh, das klingt aber lecker!!!!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  9. Boah, der sieht sooo lecker aus!!

    <3 Allie
    http://pieminimalistic.blogspot.de/

    AntwortenLöschen